Der Keller Tolkien liest vor Glǽmscribe Mathoms Neuigkeiten
HdR und Hobbit Tom Bombadil
Tolkien liest vor
Wir dachten uns, dass eine Webseite über die Aussprache von Tolkiens erfundenen Sprachen unvollständig geblieben wäre, wenn wir ihren Autor nicht auch zu „seinem eigenen Wort“ hätten kommen lassen. Zu unserem größten Glück ist dieses tatsächlich möglich, da Tolkiens Rezitationen einiger seiner Texte aufgenommen wurden. Sie sind selbstverständlich hochinteressant, was die Studie der Aussprache angeht, obwohl man auf eine gewisse phonetische Überlagerung des Englischen Acht geben muss (für die sich Tolkien in der Tat entschuldigte!). Darüberhinaus können wir auch eine interessante Analyse seiner Aussprache zitieren, die im Labor für Phonetik an der Universität von Michigan von Laurence L. Krieg durchgeführt wurde, und deren Ergebnisse in An Introduction to Elvish S. 152-159 veröffentlicht sind.

Die Menge an Aufnahmen ist jedoch recht groß, sodass es (aus mehreren Gründen) unmöglich wäre, sie in ganzer Form hier vorzulegen. Um den Nutzen zu maximieren, haben wir also beschlossen, ein Verzeichnis mit den von Tolkien ausgesprochenen Wörtern und Namen in erfundenen Sprachen zu erstellen, und jedes von ihnen mit einem kleinen Tonauszug zu veranschaulichen – bis auf die zwei folgenden vollständige Texte, die wir nicht verändern wollen: Tolkiens Aufnahmen datiert mit dem Jahr 1952, die meisten wurden im August erstellt. Sie sind bei mehreren verschiedenen Gelegenheiten veröffentlicht worden: Wir haben diese Auszüge in zwei Kategorien eingeteilt:

Die Werke von John Ronald Reuel und Christopher Tolkien unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, darunter ihrer Verlage und des Tolkien Estate.
Zitate von anderen Autoren, Herausgebern und Übersetzern, die in der Bibliographie stehen, unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, wenn die Regelschutzfrist nicht abgelaufen ist.
Letzte Aktualisierung der Website: 30. Juli 2019. Kontakt: