Der Keller Tolkien liest vor Glǽmscribe Mathoms Neuigkeiten
Quenya Sindarin Telerin Qenya Gnomisch & Noldorin
Adûnaïsch Westron Khuzdul Schwarze Sprache Valarin
Altenglisch – Tolkien Altenglisch Mittelenglisch
Gotisch Altnordisch Finnisch Walisisch Latein
Namen auf Valarin
Deutsch
Valarin
Sarati

¦Èòè?ÈòÞqÖ
Aȝūlēz
Aulë
¦ÈòèPÈòðFÖ
Arǭmēz
Oromë
ŸÖ&»ÖFÈòÖªÖ
Aþāraigas
Anar, die Sonne
?ÈòÖ¢»ÖÀÖPÖ!ÀÈòÞ?èËZÖFÈòÖªÖ
Aþāraphelūn Amanaišāl
Arda die Unbeschädigte
ÀÈòÖ«ÈòÞÀÖPÖ¢Þ€!ÀÈòÞ?èËZÖFÈòÖªÖ
Aþāraphelūn Dušamanūðān
Arda die Beschädigte
ÀÈòÞ&?è"!¢Ò'Ò!ÀÖËÈòÖ€
Dāhan-igwiš-telgūn
Taniquetil
FÈòÖnÈòÜ?óè¦è
Ezellōχār
Ezellohar
?è¦èÀÈòÖË"ÖZ?Ò«ÒÀÈòÒF_Ò
Ibrīniðilpathānezel
Telperion
¦ÈòÞÀè¹ÖÀÈòÖP
Mānawenūz
Manwë
€ÈòÖ#¢ÖÀÖÀÖnÈòÖP
Māχananaškād
Máhanaxar
ÈÖFóØnØÀ
Næχærra
Nahar
»Ö¢Ü¢Ü!!»Ö¢óÜ
Oššai / Ošošai
Ossë
Ë"ÈòÞ?è#»ÖÀÖËZ
Phanaikelūth
Isil, der Mond
¦ÈòÖ"ŸÖË#Þ?Þ"
Tulukhastāz
Tulkas
ŸÈòÞFÜ&?è€èË#Þ?Þ"
Tulukhedelgorūs
Laurelin
¦ÈòÜ_Þ?Þ!!¦ÈòÜ_Þ?óÞ
Ullubōz / Ulubōz
Ulmo

Kommentar
Quelle : The War of the Jewels, S. 399 zu 402 und S. 417.

Der Text wird in Sarati oder „Rúmils Buchstaben“ waagerecht von oben nach unten und von rechts nach links umgeschrieben. Die Zeichen folgen einer Bestimmung, die Tolkien erschaffen und „phonetische Form“ bennant hat. Wir haben Måns Björkmans Schriftart Sarati Eldamar verwandt.  Modus in Glaemscribe öffnen

Quellenangabe
Tolkien, John Ronald Reuel. The War of the Jewels: The Later Silmarillion, part two – The Legends of Beleriand. Edited by Christopher Tolkien. London: HarperCollins, 1995. 470 p. (The History of Middle-earth; XI). ISBN 0-261-10324-5.

Die Werke von John Ronald Reuel und Christopher Tolkien unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, darunter ihrer Verlage und des Tolkien Estate.
Zitate von anderen Autoren, Herausgebern und Übersetzern, die in der Bibliographie stehen, unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, wenn die Regelschutzfrist nicht abgelaufen ist.
Letzte Aktualisierung der Website: 30. Juli 2019. Kontakt: