Der Keller Tolkien liest vor Glǽmscribe Mathoms Neuigkeiten
Quenya Sindarin Telerin Qenya Gnomisch & Noldorin
Adûnaïsch Westron Khuzdul Schwarze Sprache Valarin
Altenglisch – Tolkien Altenglisch Mittelenglisch
Gotisch Altnordisch Finnisch Walisisch Latein
Sub tuum præsidium
Klassisches Latein
Kirchenlatein
Deutsch
Latein
Handschrift

Svb tvvm praesidivm confvgimvs
Sub tuum præsidium cōnfugimus,
Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir,
Sancta Dei Genetrix
Sancta Deī Genetrīx.
o heilige Gottesgebärerin.
Nostras deprecationes ne despicias in necessitatibvs nostris
Nostrās dēprecātiōnēs nē dēspiciās in necessitātibus nostrīs,
Verschmähe nicht unser Gebet in unsern Nöten,
sed a pericvlis cvnctis libera nos semper
sed ā perīculīs cunctīs līberā nōs semper,
sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren,
Virgo gloriosa et benedicta
Virgō glōriōsa et benedicta.
o du glorreiche und gebenedeite Jungfrau.

Kommentar
Sub Tuum Praesidium ist nach dem Magnificat (aus dem Lukasevangelium stammend) das älteste bekannte Mariengebet. Seine erste Belege findet man schon in einem alexandrinischen Papyrus des dritten Jahrhunderts; heute gehört es stets zu den katholischen und orthodoxen Liturgien.



Wir haben im Text die etymologischen langen Vokale mit Makron angezeichnet.

Die Übersetzung ist die katholische Fassung des Gebets auf Deutsch.

Der Textumschrift ahmt die Capitalis rustica nach, eine Buchschrift des lateinisches Alphabets des kaiserlichen Roms und der Spätantike, um mit einer Rohrfeder auf Papyrus und Pergament zu schreiben. Wir haben die Schriftart Vatican Rough Letters von Hasan Guven verwandt.

Die Werke von John Ronald Reuel und Christopher Tolkien unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, darunter ihrer Verlage und des Tolkien Estate.
Zitate von anderen Autoren, Herausgebern und Übersetzern, die in der Bibliographie stehen, unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, wenn die Regelschutzfrist nicht abgelaufen ist.
Letzte Aktualisierung der Website: 30. Juli 2019. Kontakt: