Der Keller Tolkien liest vor Glǽmscribe Mathoms Neuigkeiten
Quenya Sindarin Telerin Qenya Gnomisch & Noldorin
Adûnaïsch Westron Khuzdul Schwarze Sprache Valarin
Altenglisch – Tolkien Altenglisch Mittelenglisch
Gotisch Altnordisch Finnisch Walisisch Latein
Sí qente Feanor
Deutsch
Qenya
Sarati

Í!FèPÖ!ÀÓ?èvÀÜ!gÒÀ!FÓÈÞ!FÒÀòè
Î!FÓPŸÒÀòÞ!pè?ÓÈÞ!FÓPFÓ#!PÒÈòÜ!ÀÓÈÖ!FÓ"Þ?ÓÀ!FÜaÖ!FÓÈÖ
FÓÈèªÒpè!ŸèFòÞa!F?òèvÈÒÀÓ!FÓÀÜÈÖ\è!ªèpè!ŸòÒ
Î!vÀÜ!ÈÒ!FÓÈèŸÒÈòÒ!"Ü?ÓP!ÈÒ!ÀÓŸ!aÜÀòÜ
Í!¹èÀÓFÒÀòè!FÓ€ÜËÜ!ÈÒ!FÓÀ!FèPÖ!ÀÜ!ÀÓÈèªÒpè!%FÓp
Í!FPÖ!»ÓÀ!?ó"#Ó"Þ!?Þ_è?Ò!ÈÒ!FèÈòèŸÒÈòÞ!"Ü?ÓÀ!PÞÈòÜ!FÓÈÖ
"Ü?ÓÈè#Ò"òÞ!FÓa!"Ü?ÓdÒ?Ò!FÓa!ÈÒ!ÀÓ#Ü?ÓPè!P!PèvòÞ\Þ!"Ü?ÓÀ
Î!%FÓp!gÜÈÜ!ÀÓÈÒ!"Ü?ÓÀèv?Ò!FÓŸÜ»ÓaPÈòÞ!ÈÒ!ÀÓÈè
“Néri ur natsi nostalen máre,
ar váro naltur an ómi karmar ulqe núsimar.”
Sí qente Feanor n·istaléra varúse qentier
nóvo san i malto ísier i nosta.
“Qarda qentien no máre nar i hondor nérinwe,
ar ómu nalto úsiére i limbelu tuktalla nai mára,
nalto fustúme ma Melkon i var limpilto var túkielto –
en i úmavaisor listanelto in otso qarda.”
„Menschen sind keine gute Wesen von Natur aus,
vielmehr neigen sie zu allen Übeltaten.“
Nun sprach Feanor der Weise anders, als hatten diese vorher gesprochen,
durch die diese Geburt erfahren wurde.
„Weniger als gut, habe ich gesagt, sind die Herzen dieser Menschen,
und wenn es auch gut sein mag, dass sie der langen Fahndung entkommen sind,
können sie von Melko berochen werden, an den sie gebunden sind, oder den sie gesucht haben –
dort auf dem Hassthron haben sie das große Böse gesegnet.“

Kommentar
Sí qente Feanor „Nun sprach Feanor“ stammt aus einem der Hefte, in denen Tolkien Das Buch der Verschollenen Geschichten schrieb, seine erste Fassung der Sagen, die Das Silmarillion schließlich wurden. Der Text liegt in dasselbe Heft wie die Sage des Nauglafring (das Halband der Zwerge), aber hat andererseits damit kaum zu tun. Dieser Prosatext auf Quenya wurde mit einer Umschreibung, einer ausfürhlichen Analyse und einer Übersetzung von Christopher Gilson in Parma Eldalamberon Nr. 15 veröffentlicht. Wir haben das Makron im Originaltext durch den Akut ersetzt – nach Christopher Tolkiens Schreibweise von Namen auf Quenya – und die Zeichensetzung bearbeitet (im Originaltext ist sie sehr gering). Unsere Übersetzung beruht auf Christopher Gilsons Deutung.

Der Text wird in Sarati oder „Rúmils Buchstaben“ senkrecht von oben nach unten und von links nach rechts umgeschrieben. Die Zeichen folgen Tolkiens Bestimmung für Quenya. Wir haben die Schriftart Sarati Eldamar von Måns Björkman verwandt.  Modus in Glaemscribe öffnen

Quellenangabe
Parma Eldalamberon: The Book of Elven-tongues. Edited by Christopher Gilson. Cupertino (California): 1971-  . 🌍 Eldalamberon.

Die Werke von John Ronald Reuel und Christopher Tolkien unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, darunter ihrer Verlage und des Tolkien Estate.
Zitate von anderen Autoren, Herausgebern und Übersetzern, die in der Bibliographie stehen, unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, wenn die Regelschutzfrist nicht abgelaufen ist.
Letzte Aktualisierung der Website: 30. Juli 2019. Kontakt: