Der Keller Tolkien liest vor Glǽmscribe Mathoms Neuigkeiten
Quenya Sindarin Telerin Qenya Gnomisch & Noldorin
Adûnaïsch Westron Khuzdul Schwarze Sprache Valarin
Altenglisch – Tolkien Altenglisch Mittelenglisch
Gotisch Altnordisch Finnisch Walisisch Latein
Heil Marie
Deutsch
Mittelenglisch
Handschrift

Heil Marie, ful of wynne,
Heil Marie, ful of wynne,
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnaden,
Þe holy gost is þe wiþ inne,
Þe holy gost is þe wiþ inne,
der Heilige Geist ist in dir.
Blesced be þou ouer alle wymmen,
Blesced be þou ouer alle wymmen,
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
And þe fruit of þin wombe.
And þe fruit of þin wombe.
und auch ist die Frucht deines Leibes.



Amen.
Amen.
Amen.

Kommentar
Gegrüßet seist du, Maria has seine heutige Gestalt erst im 16. Jahrhundert erreicht, nach dem mittelenglischen Zeitalter. Dieses vollständige Gebet befindet sich also nicht völlig im Korpus dieser Sprache. Dennoch hat es sich aus früheren Traditionen von Grüßen an die Heilige Jungfrau entwickelt, von denen man hingegen gute Zeugnisse auf Mittelenglisch hat. Diese Fassung stammt aus dem Gg. 4, 32 Manuskript der Univsersitätsbibliothek Cambridge. Die Handschrift kann man aus dem. 14. Jahrhundert datieren, aber die Dichtung darin vielleicht aus dem 13.

Die Übersetzung haben wir natürlich nach dem ersten Satz der deutschen Fassung des heutigen Gebets selbst verfasst.

Die Textumschrift ist der gebrochenen Schrift ähnlich genug, die man Textura prescissa oder sine pedibus nennt. Charakteristisch fehlen Serife am niedrigen Ende der senkrechten Strichen. Dieser Stil entstand am Ende des 13. Jahrhunderts und verbreitete sich durch England im Spätmittelalter. Wir haben die Schriftart Pfeffer Simpelgotisch von Robert Pfeffer verwandt.

Quellenangabe
The Gentleman’s Magazine, vol. 10. London: W. Pickering, 1838. P. 616-617. 🌍 Google Books.
Mooney, Linne R., Mosser, Daniel W., Solopova, Elisabeth, Thorpe, Deborah, Radcliffe, David Hill (eds.). The Digital Index of Middle English Verse: an open-access, digital edition of the Index of Middle English Verse. Entry n° 1733. 🌍 Digital Index of Middle English Verse.

Die Werke von John Ronald Reuel und Christopher Tolkien unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, darunter ihrer Verlage und des Tolkien Estate.
Zitate von anderen Autoren, Herausgebern und Übersetzern, die in der Bibliographie stehen, unterliegen dem Urheberrecht ihrer Autoren oder Rechtsnachfolger, wenn die Regelschutzfrist nicht abgelaufen ist.
Letzte Aktualisierung der Website: 30. Juli 2019. Kontakt: